Noch vor wenigen Wochen dachten wir, dass wir langsam zur Normalität zurückfinden. Am Ende des Jahres 2021 angelangt konnte dann von Normalität keine Rede mehr sein.

Zwar konnten wir nach den Sommerferien wieder einige Zeit in unserer gewohnten Umgebung im Proberaum der Stadthalle unsere Proben abhalten, doch haben die im November rasant ansteigenden Coronazahlen dafür gesorgt, dass wir die Proben wieder einstellen und unser Weihnachtskonzert absagen mussten. Wir haben uns die Entscheidung nicht leicht gemacht, doch konnten und wollten wir zum Schutz unserer Zuhörer auch unter Einhaltung der 2G Regel die Verantwortung für eine solche Veranstaltung nicht übernehmen.

Mehr oder weniger „normal“ fand am 07.11.2021 in Freistett der Herbstjahrmarkt statt. Zwar konnten wir kein Zelt aufstellen und somit auch nicht wie gewohnt unsere bekannten Speisen anbieten, aber immerhin waren wir mit unserem Rahmkuchenstand präsent.

Unseren ersten öffentlichen Auftritt seit fast zwei Jahren hatten wir bei der Gedenkfeier zum Volkstrauertag. Gemeinsam mit Herrn Bürgermeister Welsche, dem Heimatbund, der Stadtkapelle und der Freiwilligen Feuerwehr sowie einiger weniger Mitbürgerinnen und Mitbürger gedachten wir der Opfer von Krieg und Gewaltherrschaft. Auch wenn wir uns nach wie vor im Coronamodus befinden, so muss man sich dennoch die Frage stellen, warum dieser wichtige Gedenktag nicht mehr Zuspruch erfährt. Gerade in der heutigen Zeit, wo Terroranschläge und Gewalt zunehmen, hat dieser Tag nichts an Bedeutung verloren.

Nun ist das zweite Coronajahr zu Ende gegangen und wir alle wissen nicht, wie es 2022 weitergehen wird. Unsere Termine für 2022 sehen sie rechts auf dieser Seite.

Leider musste der Gedenkgottesdienst für unsere verstorbenen Mitglieder bereits schon wieder in den Juni verschoben werden und unser Konzert im Mai in der Kirche haben wir ganz abgesagt. In der aktuellen Lage größere Veranstaltungen zu planen ist schier unmöglich. Wir hoffen nun, dass zumindest die Jahreshauptversammlung, die Jahrmärkte und unsere Weihnachtsfeier 2022 wieder stattfinden können. Wir alle sehnen uns danach, uns wieder am kulturellen Leben unserer Stadt beteiligen zu können und würden uns sehr freuen, uns unserem Publikum wieder live zu präsentieren – mal schauen was daraus wird.